Skip Ribbon Commands
Skip to main content
 
Tennant Worldwide

Please select your region and language to view product offerings:

Please make a selection.
Startseite»Unternehmen»Nachrichten»

Tennant Nachrichten

Fragen? Kontakt

Sprache ändern

8 Dinge, die beim Kauf einer Aufsitz-Teppichkehrmaschine zu beachten sind

Die Boden- und Teppichreinigung gehört zu den zeitintensivsten Aufgaben in der Gebäudereinigung. Große Aufsitzkehrmaschinen reinigen in kurzer Zeit große Flächen - steigern dadurch die Produktivität und sparen zeitgleich Personalkosten ein.

Aus diesem Grund entscheiden sich viele Gebäudereiniger für Teppichkehrmaschinen. Diese Maschinen sind jedoch nicht für alle Arten von Einrichtungen geeignet. Beim Kauf einer Teppichkehrmaschine sind folgende Punkte zu beachten, damit Sie effektiver, schneller und kostengünstiger reinigen können:

1. Standortvoraussetzungen

Sind Ihre Räumlichkeiten für eine große Aufsitzkehrmaschine geeignet? Aufsitzkehrmaschinen kommen vor allem in Gebäuden mit großen Freiflächen und langen Fluren zum Einsatz. Ist das Gebäude mehrstöckig, sollte ein Lastenaufzug vorhanden sein. Außerdem muss bei Nichtgebrauch der Maschine ausreichend Abstellfläche zur Verfügung stehen.

Ideal für den Einsatz einer Aufsitzkehrmaschine sind Kongresszentren, Hotels, Krankenhäuser, Flughäfen, Kasinos, große Universitäten und Lagerhäuser. Für kleine Räume und enge Flure sind eher Staubsauger geeignet. Für die Reinigung in engen Bereichen bieten sich auch handgeführte Kehrmaschinen an, da diese kompakter und wendiger sind.

2. Stromquellen

Die Batterie betriebene Kehrmaschine bietet eine lange Laufzeit und mehr Flexibilität durch das Arbeiten ohne die Nähe zur Steckdose. Außerdem gibt es keine störenden Kabel, die ein Sicherheitsrisiko darstellen. Diese Geräte stoßen keine schädlichen Emissionen aus, und durch den niedrigen Geräuschpegel ist das Reinigen zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich.

3. vielseitig einsetzbar

Aufsitzkehrmaschinen, bei denen die Bürstenhöhe eingestellt werden kann, sind vielseitig auf Hartböden und Teppichen einsetzbar. Die Modelle sind sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich konzipiert. Große Rückstände, die ein Staubsauger oder eine handgeführte Kehrmaschine nicht mehr aufnehmen können, sind für eine Teppichkehrmaschine kein Problem.

4. einfach zu bedienen

Problemlose Entsorgung des Kehrguts durch eine automatische Hochentleerung. Oder Sie entscheiden sich für eine Tiefentleerung mit Teleskopgriff = komfortable Bedienung, egal auf welcher Höhe. Es gibt Maschinen mit einfachen Benutzeroberflächen. Einige Aufsitzkehrmaschinen besitzen eine Taste zum Starten der Reinigung und eine Speicherfunktion für die Maschineneinstellungen.

5. Manövrierfähigkeit

Sie suchen nach einer wendigen und dennoch leistungsstarken Kehrmaschine mit einem kleinen Wendekreis, um in engen Bereichen zu reinigen. Einige Kehrmaschinen bieten einen on-Bord Staubsauger an, um Schmutz aufzunehmen, ohne die Maschine dabei verlassen zu müssen.

6. Filtersystem

Ein Staubfiltersystem erhöht die Sicherheit und schützt Ihre Mitarbeiter und Anlagen vor Staub und Schmutz. Entscheiden Sie sich für eine Aufsitzkehrmaschine mit einem mehrstufigen Filtersystem, um eine gute Luftqualität in den Innenräumen zu gewährleisten und den Staub einzudämmen.

7. Teppichfasern

Um die Teppichfasern sowohl effektiv als auch effizient zu reinigen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Aufsitzkehrmaschine über eine entsprechende Teppichreinigungstechnologie verfügt.

8. Wartung

Sparen Sie Zeit und Geld, indem Sie sicherstellen, dass die Wartungspunkte regelmäßig überprüft werden. Achten Sie dabei auf die einfach zu erkennenden gelben Wartungspunkte an unseren Aufsitz-Kehrmaschinen, mit denen Vorinspektionen und routinemäßige Wartungsarbeiten schnell und einfach durchgeführt werden können. Achten Sie außerdem auf unsere Bürsten und Walzen, die sich zur Inspektion und zum Austausch ohne zusätzliches Werkzeug einfach und schnell entfernen lassen.

Teppichmaschinen und Staubsauger im Vergleich:

Bei der Entscheidung ob Teppichkehrmaschine oder Staubsauger spielen die Größe des zu reinigenden Objekts sowie die Produktivität eine Rolle. Hilfreich ist, die Funktionsweisen beider Geräte zu kennen. Beide verwenden eine Bürste und Vakuum / Absaugung zur Entfernung des Schmutzes. Die Bürste eines Staubsaugers bewegt den Schmutz, der dann vom Gerät aufgesaugt wird. Bei einer Aufsitzkehrmaschine wird der Schmutz mit der Bürste in den Kehrgutbehälter transportiert. Der beim Reinigungsprozess entstehende Staub wird abgesaugt.

Für die Bodenreinigung in größeren Gebäuden ist die Aufsitzkehrmaschine die effizientere und produktivere Option. Für kleinere Räume ist ein Staubsauger durch seine Manövrierfähigkeit besser geeignet.

Ihr Tennant-Team hilft Ihnen gerne bei der Auswahl

Kontaktieren Sie Tennant

CS Blog Contact Form - DE DE
* kennzeichnet ein Pflichtfeld
  
 
 
Vorname*
 
 
Nachname*
 
 
 
Firmenname*
 
 
Branche*
 
 
 
Geschäftliche E-Mail*
 
 
Telefon*
 
 
 
Straße
 
 
Postleitzahl*
 
 
 
Land*
 
 
 
 
Teilen Sie uns bitte Ihre Anforderungen mit. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
 
 
 
Ja, ich melde mich an, um Tennant Marketing-Emails zu erhalten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
​​​​​

Weitere Informationen